PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«

09.03.2022 19:25
avatar  Miles
#1 PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar

Hallo Leute,
die o.g. Oberfräse wird morgen bei Lidl für 35 Euronen angeboten.

Hat die jemand und kann man die in einen Frästisch einbauen?
Wie funktioniert dann die Höheneinstellung?
Kann man den Einschalter fest stellen?


 Antworten

 Beitrag melden
09.03.2022 19:50 (zuletzt bearbeitet: 09.03.2022 19:52)
avatar  kjs
#2 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar
kjs
Admin

Habe sogar 2 davon.... Eine ältere Version und die neueste. Die neuere ist im Frästisch eingebaut. Wie ist in einer Anleitung hier gezeigt und auch wie ich die Höheneinstellung gelöst habe. Den Schalter kann man nicht festlegen weshalb ich den mit einem Klett-Kabelbinder festgelegt habe und sie über einen Wiederanlaufschutz schalte. Damit kann man sie bequem von vorne bedienen.

Die Dinger sind aber gewaltig hoch im Preis. Meine haben nur 29,99€ gekostet....


 Antworten

 Beitrag melden
09.03.2022 20:55
avatar  Miles
#3 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar

Jau, habe es eben gefunden, Danke.
Habe aber auch eine raffinierte Idee bei Youtube gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=rOk0PJrj...derConstruction

Ich glaube, ich kaufe sie mir morgen. Bei 35 Öcken kann man nicht viel falsch machen...
12 Fräser für 13€ finde ich aber gruselig. Ich habe für meinen 20mm Nutfräser von ENT 50 Öcken berappt...


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2022 08:16
avatar  kjs
#4 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar
kjs
Admin

Wenn man Schrauben von oben mag dann ist das mit der Schraube/Gewindestange auch eine gute Lösung. Nur kann man damit eben nicht in ein Werkstück eintauchen was mir wichtig war.
Die Fräser sind gar nicht mal so schlecht. Ich habe die mit der Maschine gelieferten schon viel verwendet und sie sind immer noch scharf. Einzelne Fräser habe ich über Aliexpress gekauft und wenn man da die richtige Marke nimmt sind sie erstaunlich gut. Mein 20mm Nutfräser hat dort zwar auch inkl Porto fast 5€ gekostet und der ist trotz sehr viel Fräsarbeit auch immer noch scharf. ENT sind zwar gut aber auch keine "Wunderwerke" und für das was die kosten kaufe ich mir dann lieber 10 Chinesen.
Außer einem zugelaufenen 12mm Festool habe ich nur noch Chinesen mit 6 und 8mm Schaft. Nur bei den 1(4" Schaft habe ich noch ein paar bei denen ich zu viel Geld verbraten habe.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2022 10:31
avatar  Miles
#5 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar

Habe sie mir eben gekauft. Zusätzlich die 12 Fräser für 13€. Als ich zu Hause dann die kleine Maschine auspackte, war ich überrascht, dass in dem kleinen Karton auch noch 6 Fräser dabei waren. Hatte ich gar nicht gelesen. Cool. ;-)

Ich hatte schon eine Tischeinbauplatte aus 3mm Stahlblech für die Triton angefertigt. Also eben mal schnell die Löcher für die Parkside angezeichnet, gebohrt/gesenkt und schon sitzt die Parkside auf der Trägerplatte. Ich frage mich jetzt, wie ich die beiden Hub-Federn ausbauen kann, da die, wenn die Oberfräse im Frästisch eingebaut ist, keinen Sinn machen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2022 10:52
avatar  Miles
#6 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar

Update:
Habe die Maschine wieder in den Originalzustand zurück gesetzt. Ich glaube, ich nutze sie lieber als "normale" Oberfräse und baue wie zuvor die Triton in den Frästisch ein. Muss jetzt erst einmal die Frästischplatte herstellen. Eine 21mm Siebdruckplatte habe ich gestern noch bei Toom gekauft (77x55cm für 20 Öcken). Die TKS/Frästisch Kombination sieht jetzt so aus:


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2022 15:57
avatar  kjs
#7 RE: PARKSIDE® Oberfräse »POF 1200 D3«
avatar
kjs
Admin

Die Maschine mit der höheren Leistung würde ich in den Tisch bauen. Die Parkside ist auch so handlich daß ich sie manchmal auch anstelle der Kantenfräse verwende.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!