Pseudotüren (Verblendung) für Wandkasterl

19.01.2022 10:05
avatar  Woody
#1 Pseudotüren (Verblendung) für Wandkasterl
avatar
Administrator

20220119_090514.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich glaube ich erwähnte ja schon einmal, dass ich Staubwischen nicht unbedingt für das Wichtigste im Leben einer Hausfrau erachte. Trotzdem muss es ja doch irgendwann mal sein und um mir das bei einem Kasterl, welches ich als Bücherregal nutze auf Dauer zu ersparen, fertigte ich Blenden an. Es sind keine Türen in engerem Sinn, die Bretter sind eigentlich nur "hineingestellt". Was dahinter aufbewahrt wird, brauche ich eigentlich gar nicht, wegschmeißen kommt allerdings auch nicht in Frage (ich hau keine Bücher weg, habe sogar noch mein erstes Lesebuch aus der Volksschule), demzufolge ist ein ständiges "öffnen" dieser Blenden alias Türen nicht nötig.

So wurde auch der Befestigungsmechanismus konzipiert: oben ein zweiteiliger Schnapper und unten nur Stoplaschen, dass das Brett in Position gehalten wird und nicht nach innen kippt.

Die auf der TKS zugeschnittenen laminierten Spanplatten wurden mit der selben Folie beklebt, welche auch schon vor 2 Jahren dem Rest der Möbelfronten in diesem Raum verpasst wurden. Gott sei Dank hatte ich noch Folienreste übrig.

Der Schnapper wurde natürlich mit meinem 3D-Drucker ausgedruckt. Die Vorlage stammt wie immer von Thingiverse, die Anpassungen hat mir dankenswerterweise wieder kjs gemacht.

20220117_103310.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ebenfalls gedruckt wurden die Türgriffe und da ich die Schraubköpfe nicht sichtbar haben wollte, auch passende Stopfen gefertigt.

-5994671153257494779_121.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20220118_054234.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) 20220118_055028.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Montage erfolgte dann folgendermaßen:
Auf einem Hilfsbrett schraubte ich zunächst das "männliche" Gegenstück des Schnappers und klemmte dieses mit Zwingen am Fachboden im gewünschten Abstand zur Kante fest.

20220117_095316.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) 20220117_103225.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann klebte ich das "weibliche" Stück des Schnappers mit doppelseitigem Klebeband an der Fachdecke an, bohrte die Löcher und schraubte es fest.

20220117_103626.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf dem Brett wurde sodann das Schnapper-Male-Stück angeschraubt.

20220118_060059.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Zum Schluss klebte ich die Stoplaschen mit doppelseitigem Klebeband am Fachboden fest.

20220119_062516.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Türe mit Griff versehen und einfach einsetzen.

Das Ganze 5x und fertig ist die nun mindestens um die Hälfte verkleinerte Staubsammelfläche.

20220118_093614.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) vorher

20220119_090514.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) nachher


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 09:27
avatar  Hejo
#2 RE: Pseudotüren (Verblendung) für Wandkasterl
avatar

Super gemacht! ............. und wie heißt es so schön? "Zum basteln braucht man zwei Dinge - 3-D-Drucker und KJS"

LG Hejo


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!