Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint

24.12.2021 09:00
avatar  kjs
#1 Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

camera-installed.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Fertig zur Fernüberwachung

Material 6-?€:
1 USB- Webcam, was günstig ist, so klein wie möglich
1 Halteclip, PLA, zweiteilig, siehe STL-Datei
2 Mutter, Stahl, M4
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M4*12mm
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M4*16mm
1 Beilagscheibe, Stahl, M4
1 Lochscheibe, PLA, siehe STL-Datei
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M6*25mm
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M6*15-16mm


Beschreibung

Nicht ganz eine Spielerei denn völlig unbewacht soll man einen 3D Drucker nicht laufen lassen. OctoPi bietet die Möglichkeit eine Kamera anzuschließen und diese dann aus der Ferne zu überwachen.

PDF: Diese Anleitung ist als DE_3D-Drucker-Projekte-Anleitung-Vx.pdf auch auf meiner Webseite zu finden.

This work is licensed under a / Dieses Werk ist lizenziert unter der Creative Commons Attribution 4.0 International license


Hardware

Als Kamera kann man entweder eine kleine Platine von Raspberry verwenden (<5€) die mit Flachbandkabel angeschlossen wird oder eine Webcam. Da Webcams auch nicht mehr kosten und gleich in einem Gehäuse kommen ist das wahrscheinlich die elegantere Lösung. Außerdem kann man sie bequem an einem USB Anschluß verbinden und muß kein Flachbandkabel durch das Gehäuse führen. Da ich eine ungenutzte Webcam da hatte und schon mit dem Halter genug zu drucken ist kam diese endlich einmal zum Einsatz.

Die getesteten Webcams. Da geht so ziemlich alles mit USB Anschluß
webcams.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Verstellbarer Arm

Die Kamera sollte am Z-Portal befestigt werden. Hierzu habe ich den Halteclip des OctoPi Gehäuses leicht modifiziert. Die Gelenkpunkte sind mit einem Raster versehen damit der Arm nicht langsam nach unten driftet oder man wie ein Ochse anziehen muß. Alles wurde in Tinkercad entworfen.

Die ausgedruckten Teile, Muttern bereits eingeklebt
c-mount-printed.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Druckparameter: PLA, 205° Hotend, 60° Bett, 0,3mm Schichtdicke, 15% Infill mit Cubic (Würfel), 6mm Brim und Support mit Zig-Zag 4mm Linienabstand.


Zusammenbau und Montage

Zuerst werden die beiden Cliphälften am Portal aufgesetzt und mittels der hinteren M4 Schraube befestigt. Die zweite M4 Schraube geht durch den Klotz (Lochscheibe) und dann in die vordere Bohrung der Clips.
Sollte er etwas zu locker sitzen wirkt ein kleiner Streifen Schaumgummiband auf der Innenseite Wunder.

Clip am Portal befestigt
clip-installed.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Arm wird mittels einer M6 Schraube befestigt und zum Schluß noch die Kameraplatte mit einer M6 Schraube mit dem Arm verbunden. Daß ich hier Rändelköpfe verwendet habe liegt daran daß ich die passenden Schraubenlängen nicht da hatte und mit Kopf paßte was auf Lager war.
Die Webcam ist vorerst einmal nur mit ihrem Clip an der Platte befestigt. Wenn sie sich aber bewährt wird der Clip zersägt und es kommen ein paar Befestigungsbohrungen hinein.

Die für den Druck verwendeten STL Dateien sind im Unterverzeichnis 3D-files auf meiner Webseite als zip Archiv zu finden: camera-mount.zip

Druckparameter: PLA, 205° Extruder, 60° Bett, 0,3mm Schichtdicke, Infill Cubic (Würfel) 15% mit Doppellinie, Support Zig-Zag mit 4mm Abstand. Rest wie Cura Standard.


Verwendete Maschinen:
Anycubic 3D-Drucker i3 Mega S


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 16:25
avatar  kjs
#2 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

Die Bildfläche war mit der Kugel-Webcam zwar richtig nur hatte die eine miserable Bildqualität. Mit der neueren Webcam war mir der Ausschnitt einfach zu klein. Deshalb schnell einen längeren Arm gedruckt. Der ging dann nur noch diagonal auf das Druckbett....

camera-arm-long.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 17:00
avatar  Woody
#3 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
Administrator

Schnell ist da wohl relativ . Wird wohl paar Stunden gedauert haben.....


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 17:30
avatar  kjs
#4 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

Na gut, schnell für einen einfachen 3D-Drucker: 3,5h........Aber Entwurf und starten waren gerade mal so um die 10min und dann läuft es von allein.


 Antworten

 Beitrag melden
12.04.2022 17:48 (zuletzt bearbeitet: 12.04.2022 21:24)
avatar  kjs
#5 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

Webcam-Halter für OctoPrint (Version 2)


cam_2-installed.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Bessere Sicht von vorne

Material 6-?€:
1 USB- Webcam, was günstig ist, so klein wie möglich
1 Bodenhalter, PLA, siehe STL-Datei
1 Kameraplatte, PLA, siehe STL-Datei
1 Ausleger, PLA, siehe STL-Datei
3 "Untersetzer", PLA, siehe STL-Datei
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M6*25mm
1 Zylinderkopfschraube, Stahl, M6*20mm
2 Mutter, Stahl, M6
2 Bauscheibe, Stahl, M6, optional
2 Rändelkopf, PLA, siehe STL-Datei,optional


Beschreibung

So praktisch meine erste Halterung war, sie hatte einen Nachteil. Sie war zu sehr seitlich und hätte auch noch eine Spur weiter weg sein dürfen. Aber so einen langen Arm wie man da brauchen würde wollte ich nicht am Portal haben. Also noch einmal grübeln und heraus kam eine doch recht einfache Lösung bei der ich auch noch den Auslegerarm weiter verwenden konnte.
Die neue Halterung wird vom linken vorderen Fuß des Druckers gehalten und damit der Drucker nicht wackelt sind unter den 3 weiteren Füßen "Untersetzer".

This work is licensed under a / Dieses Werk ist lizenziert unter der Creative Commons Attribution 4.0 International license


Hardware

Als Kamera kam die schon vorhandene Webcam zum Einsatz.


Neue Druckteile

Die neuen Teile wurden wieder in tinkercad entworfen und ausgedruckt. Weil grade das billigste Filament das ich finden konnte im Drucker war wurde es eben gelb. Hundertwasser hat bunteste Häuser gebaut und ich sorge für Farbe bei einem langweiligen Druckerdesign!

Die neuen Teile (der kurze Arm im Bild, lang ist oft besser)
cam-arm-2-parts.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Druckparameter: PLA, 0,3mm Schichtdicke mit adaptiven Layern, 15% Infill mit Cubic (Würfel), Skirt und nur beim Arm Support vom Druckbett aus.


Zusammenbau und Montage

Der Arm wird mittels einer M6 Schraube mit Rändelkopf am Bodenhalter befestigt. Die Kameraplatte auf die gleiche Weise mit dem Arm verbunden. Daß ich hier Rändelköpfe verwendet habe liegt daran daß ich die passenden Schraubenlängen immer noch nicht da hatte und mit Kopf paßte was auf Lager war. Die Webcam ist wieder nur mit ihrem Clip an der Platte befestigt.

Fertig zum Anbau
cam2-assembled.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Die für den Druck verwendeten STL Dateien sind im Unterverzeichnis 3D-files auf meiner Webseite als zip Archiv zu finden: camera-mount.zip. Das Archiv beinhaltet sowohl die erste als auch die zweite Version.


Verwendete Maschinen:
Anycubic 3D-Drucker i3 Mega S


 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2022 15:43
avatar  Miles
#6 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar

Wirklich klasse gemacht. Gut durchdachte Konstruktion. Ich hatte mich gefragt, was eigentlich OctoPrint ist und habe mich bei Youtube schlau gemacht. Es reizt mich immer mehr, mir so einen 3D-Drucker zuzulegen, weiß aber nicht, wo ich den aufstellen soll, da so lange Druckzeiten im Gästerzimmer, welches neben unserem Schlafzimmer liegt, doch dann akustisch sehr nervig wäre. Ich habe mal ein wenig recherchiert und der Prusa i3 MK3S+ würde mich reizen. Aber z.Zt. habe ich keinen Dusender übrig. ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2022 16:01 (zuletzt bearbeitet: 13.04.2022 16:20)
avatar  kjs
#7 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

Der MK3 ist zwar gut aber sein Geld eigentlich nicht wert. Frau hat inzwischen auch einen Anycubic Vyper. Das ist quasi ein Prusa Nachbau und den gab es für 278€ im Angebot direkt von Anycubic. Das Ding druckt so leise daß man ihn im Wohnzimmer laufen lassen kann wenn man TV schaut und er stört nicht. Der läuft auch immer wieder die Nacht durch und stört uns nicht die Bohne im Schlaf.
Der Anycubic Mega S war eben im Angebot für 158€ unschlagbar und ist eben etwas lauter.


 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2022 16:15
avatar  Miles
#8 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar

Zitat
Das ist quasi ein Prusa Nachbau und den gab es für 278€ im Angebot direkt von Anycubic.



Megacooler Preis. Bei Anycubic kostet der z.Zt. 364€ und bei den Amazonen noch 'n Hunderter mehr. Wenn er leise ist, wäre im Gästezimmer Platz für so ein Teil.
Aber jetzt (am 5. Mai) kommt erst einmal das Carport an die Reihe der Investitionen. ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
13.04.2022 16:21 (zuletzt bearbeitet: 13.04.2022 16:25)
avatar  kjs
#9 RE: Webcam-Halter für 3D Drucker Anycubic Mega (S) mit OctoPrint
avatar
kjs
Admin

Angebote kommen bei denen immer wieder.....

Aber Vorsicht, das macht echt süchtig! Wir haben inzwischen rund 10kg Filament verarbeitet.... Woody hat zwar einen guten und schnellen Lieferanten in AT gefunden aber der will eben 20-25€/kg PLA wogegen ich mit gerade mal 9€/kg drucke und Frau mit 14-17€/kg. Aus einem kg bekommt man aber enorm viel raus.....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!