Resteverwertung für einen Schneemann

29.11.2020 12:07
#1 Resteverwertung für einen Schneemann
avatar
Top Woodworker

Bei der Überschrift habe ich leicht übertrieben, die Reste haben nur für den Kopf gereicht. Da sich meine Frau für den Bereich Haustüre noch Winterdekoration von mir gewünscht hat, habe ich mich schweren Herzen von meinen Dachlattenresten getrennt. ;-) Dafür ist jetzt meine Frau glücklich und zufrieden.


In meiner Restekiste sind noch einige Stücke von Dachlatten, diese habe ich bei dem Ausbau von unserem Dachboden verwendet. Und einige dieser Abschnitte wurden jetzt verarbeitet. Vier Stücke habe ich mit einer Schraubzwinge zusammengespannt. Auf der Rückseite habe ich zur Stabilisierung das Ganzen mit zwei Dachlatten verschraubt. An meiner Tischkreissäge habe ich alles passend zurecht gesägt.


Das Holz hatte einige Löcher, Dellen und die Spalten zwischen den einzelnen Latten haben mir nicht gefallen. Mit einer Spachtelmasse habe ich alles verspachtelt und nach der Trocknungszeit habe ich alles mit meinem Exzenterschleifer geschliffen.


Auf der Vorderseite wurde noch schräg eine Dachlatte verschraubt. Meine Frau möchte das Ganze stellen und deshalb habe ich noch ein Reststück an die untere hintere Seite geschraubt.


Da meine Frau noch einige Farben in ihrem Fundus hat, wurde das Brett jetzt bemalt. Der Hut wurde mit schwarzer Acrylfarbe und das Gesicht mit weißer Kalkfarbe gestrichen. Nachdem die Farben trocken waren, wurde noch das Gesicht gemalt. Zum Schutz vor Wettereinflüssen wurde es noch mit einem Klarlack versiegelt. Am Ende wurden noch 4 Filzgleiter am Boden geklebt.



Materialkosten: 5,00 €. Kosten sind geschätzt!
8 x Dachlatten, aus meinem Bestand
Verschiedene Spaxschrauben, aus meinem Bestand
Spachtelmasse, aus meinem Bestand
Schwarze, rote und gelbe Acyrlfarbe, aus meinem Bestand
Weiße Kalkfarbe, aus meinem Bestand
Klarlack, aus meinem Bestand
4 Filzgleiter aus meinem Bestand

Werkzeug:
Bosch Tischkreissäge PTS 10
Parkside Netzschrauber PNS 300 A1
Parkside Exzenterschleifer PEXS 270 C3
Bohrer, Meterstab, Spachtel, Bleistift und Radiergummi


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2020 12:35
avatar  kjs
#2 RE: Resteverwertung für einen Schneemann
avatar
kjs
Admin

einfach und wirksam!
Tröstet mich aber daß es auch noch andere gibt die aus Dachlatten eigenes Leimholz bauen. Muß nur irgend wann mal meine Verleimhilfe bauen die ich schon seit x Jahren vermisse......


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2020 14:26
avatar  klanor
#3 RE: Resteverwertung für einen Schneemann
avatar

Zitat von kjs im Beitrag #2
Muß nur irgend wann mal meine Verleimhilfe bauen die ich schon seit x Jahren vermisse......


Natürlich aus Dachlatten ...


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2020 16:23
avatar  kjs
#4 RE: Resteverwertung für einen Schneemann
avatar
kjs
Admin

Zitat von klanor im Beitrag #3
[quote="kjs"|p18471]Natürlich aus Dachlatten ...


Die Cauling Clamps die ich derzeit dazu verwende sind aus Dachlatten aber das neue Teil wird aus Stahl sein. Das wie steht schon lange fest aber es fehlt am "günstigen" Material.....


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2020 15:14
#5 Nachtrag: Resteverwertung für einen Schneemann
avatar
Top Woodworker

Unser Schneeman ist so gut angekommen, dass ich noch zwei Stück bauen durfte.Die bekommen unsere Bekannten zu Weihnachten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!