Archäologie: Scintilla (Bosch) PMS 400 PE Multisäge

13.08.2020 18:02 (zuletzt bearbeitet: 13.08.2020 19:02)
avatar  kjs
#1 Archäologie: Scintilla (Bosch) PMS 400 PE Multisäge
avatar
kjs
Admin

Es gibt Dinge bei denen man erst weiß daß man sie braucht wenn man mit der Nase darauf gehalten wird. Da ich eine Säbelsäge habe hatte ich nie so richtig gezogen als -Dog- mir von der PMS 400 vorgeschwärmt hat. Als dann in den Kleinanzeigen eine aufgetaucht ist die ordentlich aussah, komplett mit allem Zubehör, und mit Porto auf 26€ kam habe ich aber dann doch zugeschlagen denn man hat ja nie genug Maschinen.....







Meines Wissens kam die Säge Ende der 90er Jahre auf den Markt und verschwand irgend wann 2002 bis 2003 schon wieder. Bei der Menge Reklame die dafür gemacht wurde ist das leider kein Wunder.
Auch wenn Bosch drauf steht ist das gute Stück von Scintilla aus der Schweiz. Da zu der Zeit Scintillas Maschinenzulieferung abgewürgt wurde weil China billiger war ist sie dem wahrscheinlich zum Opfer gefallen.
Wer die Maschine nicht kennt: das ist im Grunde eine Säbelsäge die aber Sägeblätter für Stichsägen verwendet.

Nachdem ich sie jetzt mit allem möglichen und unmöglichen getestet habe mußte ich feststellen daß ich meine Säbelsäge eigentlich verkaufen kann, schon passiert, denn für das was ich so zu sägen habe sind die Blätter groß genug und die Maschine hat ausreichend Kraft. Selbst dickere Balken und Äste wie auch dünnere Baumstämme werden locker durchsägt. Auch Eisenrohre. dickes VA-Blech und Bolzen gingen problemlos und wie sagte -Dog- so schön? Die PMS 400 PE ist für Sägen wie die Parkside PNS 300 für Bohrschrauber.
Jedem der sich mit dem Gedanken trägt eine Säbelsäge zu kaufen und speziell deshalb nicht zugeschlagen hat weil sie zu groß und unhandlich sind kann ich wärmstens empfehlen sich die PMS 400 noch zu angeln. Noch gibt es sie als kaum benutze Stücke am Markt wobei allerdings die Preise oft schon reichlich exotisch sind.

PS: wer eine PMS 400 PE kauft und kein Handbuch hat bitte bei mir melden denn ich habe es eingescannt.


 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2020 22:35
avatar  -Dog-
#2 RE: Archäologie: Scintilla (Bosch) PMS 400 PE Multisäge
avatar

Glückwunsch zum neuen Spielzeug, manchmal dauert der Weg zum Glück eben etwas länger.
Gab ja schon viele Maschinen die im Grunde genial sind aber irgendwie unter dem Radar fliegen weil sie entweder viel zu teuer, ihrer Zeit weit voraus oder sogar beides waren.

Hab meine ja schon etwas länger und kann mich nur anschließen, die PMS gehört zu der Sorte Maschinen bei denen man sich fragt warum man sie nicht schon viel früher angeschafft hat. Sie ist handlich , kraftvoll aber trotzdem fein dosierbar, vielseitig dank vieler unterschiedlicher Sägeblätter, sogar Drahtbürsten, Feilen und Raspeln gibt es dafür, spart den Einsatz von Muskelkraft, ist dank der günstig und an jeder Ecke verfügbaren Blätter billig und einfach im Unterhalt, usw. Das einzige was man nicht erwarten darf ist das sie eine normale Stichsäge 1:1 ersetzt aber dafür ist sie auch nicht gemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2020 22:38 (zuletzt bearbeitet: 13.08.2020 23:00)
avatar  kjs
#3 RE: Archäologie: Scintilla (Bosch) PMS 400 PE Multisäge
avatar
kjs
Admin

Zitat von -Dog- im Beitrag #2
Das einzige was man nicht erwarten darf ist das sie eine normale Stichsäge 1:1 ersetzt aber dafür ist sie auch nicht gemacht.

Danke!
Dafür hat man ja auch noch eine Stichsäge und die werde ich nicht abgeben.


 Antworten

 Beitrag melden
03.09.2020 23:40
#4 RE: Archäologie: Scintilla (Bosch) PMS 400 PE Multisäge
avatar

Und schon wieder ein "grünes" Werkzeug. Tja - die Scintilla ist ein schweizer Uhrwerk. Läuft und läuft und läuft...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!